Outlook Problem

Jens Schikowski shared this question 1 year ago
Need Answer

Ich benutze seit heute den e-blocker (oder habe es versucht). Outlook kann nunmehr zu einem Imap-Server keine Verbindung aufbauen, wenn der e-blocker aktiviert ist. Internetseiten, welche https benutzen werden in chrome nicht geladen; im I-explorer erscheint, trotz installiertem Zertifikat "Zertifikatsfehler".

Scheinbar gibt es ein Problem mit den ssl-Verbindungen.


Ich habe eine Fritzbox, den workaround mit der manuellen Konfiguration möchte ich momentan nicht nutzen, da ich noch der Meinung bin, daß ein mit "easy Installation" beworbenes Produkt auch so funktionieren soll.


Gibt es Vorschläge für eine einfache Lösung?


Danke


Jens

Comments (23)

photo
1

Noch was vergessen: Rechner läuft unter Win10 und SSl ist im E-blocker aktiviert

photo
1

Bei mir lief SSL erst, nachdem ich die manuellen Konfiguration vorgenommen habe. Amazon z.B. war mit automatischer nicht mehr zu erreichen. Die Seite glaubte dann stets, ein Bot-Angriff fände statt. Du wirst um die manuelle Netzwerkkonfiguration nicht rumkommen, wenn du das Zertifikat in deinem Browser sauber installiert hast.

photo
1

Haben Sie schon versucht, die Domain des IMAP-Servers auf die Ausnahmeliste für SSL-Verbindungen zu setzen?


eBlocker Icon -> Einstellungen -> SSL -> Domain Hinzufügen


Obwohl der eBlocker eigentlich nicht in IMAP-Verbindungen eingreift, außer die Verbindung läuft über https/Port 443.

photo
1

Habe ich noch nicht versucht; momentan ein zeitliches Problem. Wenn ich das verifiziert habe, melde ich mich wieder

photo
1

Ich stehe ebenfalls vor dem Problem, daß Outlook keine Internetverbindung mehr bekommt. Was soll denn genau in die SSL-Ausnahmeliste eingetragen werden?

photo
1

Hallo Ingo,


in die SSL-Ausnahmeliste trage die IMAP Andresse ein, welche Du von dem Anbieter bekommen hast.


Gruß,

Tim

photo
1

funktioniert jetzt, danke...

photo
1

wo finde ich bei Outlook 2013 (mit Outlook 365) die Imap adresse ?


Danke

photo
photo
1

Hallo liebe Forumsmitglieder,


ich habe heute den eBlocker angeschlossen und bin als Nicht-Fachmann nicht wirklich zufrieden. N-TV.de war nicht erreichbar, Kickstarter.de, die Website meines Arbeitgebers. Ich bin Endverbraucher und kein Tekki und will einfach nur, dass das Ding funktioniert.

Immerhin habe ich jetzt nach der SSL Aktivierung viele Seiten wieder erreichen können. Aber genau wie hier beschrieben geht bei mir weder Outlook noch Amazon. Und Mails sind für mich unverzichtbar, wenn ich die nicht reinbekomme muss ich den eBlocker wieder zurückschicken.


Amazon.de habe ich bei SSL schon in die Ausnahmeliste aufgenommen. Aber die Seite, die über meinen Link aufgerufen werden soll, ist ja https://amazon.de/. Das kann ich dort nicht eintragen. Amazon ist nach wie vor nicht erreichbar.


Outlook greift über SMTP auf meine geschäftlichen Mails zu, die privaten kommen über POP3. Die betreffenden Links (z.B. pop3.web.de) habe ich in der Liste ergänzt. Aber es geht trotzdem noch nichts.


Was kann ich jetzt noch machen ? Vielen Dank für eure Hilfe - Andreas


BTW: Das war jetzt natürlich sehr spassig. Um hier etwas zu posten musste ich mich erst anmelden. Aber dazu musste ich an meine Mails kommen :-(

photo
1

Ich hatte auch Startschwierigkeiten.

Was mir stark auffällt: Nach Änderungen am eBlocker, um Outlook zur Arbeit zu überreden, muss man unbedingt auch Outlook neu starten.

Definiere Dir doch ein neues APP Set (z.B. "Mailserver") und trage da Deine POP/Imap Server ein.

NTV, kickstarter.de funktionieren bei mir mit aktiviertem SSL, ohne dass ich irgendwelche Ausnahmen definiert habe.

Meine Beobachtung:


  • Der eBlocker braucht generell Zeit zum optimieren. Es scheint mir auch so, dass der eB noch Zeit nach dem Boot braucht, auch wenn die Settings Seite schon erreichbar ist.
  • Browser Cache unbedingt einmal nach eB Inbetriebnahme löschen. Danach wurde bei mir vieles besser.
  • Ein "Boot tut gut". Am besten PC und eBlocker neustarten nach Änderungen, die ein unerwartetes oder unerwünschtes Verhalten zeigen.
  • Bei manchen Webseiten hilft es, den Tarnmodus zu aktivieren. Netvibes zum Beispiel lädt nur dann sauber, wenn ich meine Tarnung auf "PC (Linux)" stelle

photo
1

Wurde das SSL Zertifikat bereits installiert / aufgenommen?


http://forum.eblocker.com/knowledge-base/faqs/eblocker-ssl-funktion-sslhttps-deutsch

photo
1

Hallo Timo,


vielen Dank für diesen Link! Damit läuft jetzt auch der Import von Mails wieder. Genau das hat offensichtlich gefehlt.

Für die Ergänzung des Zertifikats fand ich https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Zertifikat_importieren

hilfreich.

photo
1

Es lohnt sich eben doch, die Bedienungsanleitung zu lesen. Steht auch explizit bei "SSL Support". Deswegen bin ich davon ausgegangen, dass das eine Selbstverständlichkeit ist ;)

photo
1

Hatte ich auch gesehen, und ich war davon ausgegangen, dass mit dem Doppelklick auf das downgeloadete Zertifikat alles eingebunden sein sollte.


Aber über den Link von Timo war zu erkennen, dass es nicht bei "System" angekommen war :-(


Sorry, bin leider kein Tekki. Und mein Schwiegervater hätte sich vom eBlocker schon verabschiedet.

photo
2

Hm, ja, ist eine schwierige Materie und in Verbindung mit einem Firmen account (VPN, SSL Zertifikate auf lokalen Rechnern) tun sich da echt noch Abgründe auf.


Hoffentlich wird die Unterstützung und Automatisierung noch ausgebaut.

photo
1

Jap, dass mit den Zertifikaten ist so ein ding...

Das lässt sich schwer Automatisieren... MS lässt das nur schwer zu. Außerdem muss man ja auswählen, in welchen Stammordner etc...

Man beachte außerdem, dass der ein oder andere Virenschutz (bei mir ESET Nod) auch noch das Zertifikat will...

Wenn man aber das Zertifikat erstellt hat, steht DANEBEN wie man das Zertifikat aufnimmt. Für so ziemlich alle Devices *zwinker*

66495a0552720adbc9229e9ffc157a38

Der klick darauf führt einen zur, wie ich finde gut gemachten SSL Hilfe:

http://IP_EuRES_EBLOCKERS:3000/help.html#/ssl

photo
1

Timo, bei Dir ist ein Knopf "Zertifikat erneuern". Den habe ich nicht. Merkwürdig.

photo
1

Fred, den kannst Du nicht haben. Sorry, mein Fehler. Habs ^^^ angepasst...

photo
1

Beta Version? 3:)

photo
photo
1

Hallo Timo, hallo Fred,


leider funktioniert die Übertragung von emails mit Outlook noch nicht wie vorher. Vom Server zum meinem Notebook klappt es gut, aber beim Senden gehen vielleicht 2 oder 3 Mails raus, dann stoppt es und es sieht so aus


097e8adcb41ba62a2284086f0404e583


Leider benötige ich die Mailfunktion unbedingt, da ich regelmäßig vom Homeoffice aus arbeite. Ich habe den eBlocker inzwischen daher auch schon wieder runtergefahren.


Habt ihr mir noch einen Tipp, was ich falsch gemacht habe ?


GLG Andreas

photo
1

Hast Du das Zertifikat in System UND Browser installiert, als Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstelle?

Was passiert, wenn Du SSL deaktivierst?

photo
1

Das gleiche Problem tauchte heute bei mir auf, nachdem es lange gut lief. Habe die Ausnahmen bei SSL um outlook.com, outlook.de und hotmail.de ergänzt.

Danach lief es wieder.

photo
1

Ein 0x8004210A Timeout Fehler beim Zugriff auf POP3 Konten muss nicht unbedingt gleich ein eBlocker Problem sein.

Wie Fred schrieb, würde ich erst mal nachsehen, ob das Zertifikat vom eBlocker gültig ist (einfach mal eine HTTPS Webseite aufrufen und sehen, ob das eBlocker Icon erscheint).

Oder ein mal die SSL Funktion vom eBlocker deaktivieren und noch mal testen.

Könnte auch mit dem Anti Viren Programm zusammen hängen, wenn dies die Mails auch testet.

Hier gibt es einige weitere Infos dazu:

https://support.microsoft.com/en-us/help/813514/error-occurs-when-you-send-or-receive-an-email-message-in-outlook-or-outlook-express