Jugendschutz / Parental Control

Tim shared this idea 10 months ago
Under Consideration

<Deutsch>

Gerne möchten wir unsere Jugendschutzfunktionen erweitern und freuen uns auf Ihre Ideen, Wünsche und Erfahrungen.


<English>

We want to enhance our Parental Control function and therefore would like to know your ideas, wishes and experience.

Comments (18)

photo
1

Erweiterungen für

Ausnahmen für Webadressen - Aktionen: Erlauben bzw. verbieten

Zeitbeschränkung für Internetzugriff - x Std. am Tag

photo
1

Wichtig fände ich ich ein Userprofil anstatt eines geräteprofils. Wer legt denn seinem Kind ein iPad zum Surfen /spielen zur exklusiven Nutzung hin? Hat man dort aber eine Jugendschutzprofil zugewiesen, kann man das Gerät selbst nicht mehr nutzen.

Außerdem. Das Zeitbeschränkung sollte auch eine Gesamtzeit der Nutzung unterstützen (z.B. 30 min /Tag) und nicht nur von und bis Zeiten.

photo
1

Hi,

ja ein Userprofil wäre wirklich super. Das mit den Zeiten kann man ja auch selbst im Auge halten, aber dass man seinem Kind kein exklusiv-Gerät kauft halte ich auch für eher wahrscheinlich.

Eine Black-List und genauso eine White-List Funktion wäre auch super.


Grüße

Daniel

photo
1

Im nächsten Release wird erst mal voraussichtlich das Feature "Eigene Black- & Whitelists" enthalten sein.


Das Thema Zeitbeschränung (zB 30 Minuten pro Tag) gehen wir auch noch an, aber nicht zum nächsten Release.

photo
1

Hallo Tim, können Sie bitte prüfen warum man in der SSL-Ausnahmeliste vordefinierte Domains nicht löschen kann? Ich möchte nicht das meine 12-jährige Tochter Youtube-Videos schaut aber ich kann diese Domain nicht ausschalten.

Wenn sich das nicht kurzfristig ändern lässt schicke ich den Eblocker zurück, denn ein Jugendschutz ist so NICHT gegeben!

Gruß

Marc

photo
1

Die SSL Listen im eBlocker Menü Apps haben nichts mit der eigentlichen Jugendschutz Funktion zu tun.

Wenn Sie mit der Jugendschutz Funktion explizit youtube.com verbieten möchten, so können Sie eine neue "verbotene Websites" Kategorie anlegen und dort youtube.com eintragen. Diese Kategorie ordnen Sie dann dem betreffendem Jugendschutz-Profil zu.

photo
1

Hallo Tim,

komisch habe ich gemacht, Youtube ist mit der Endung COM und DE im Jugendschutzbereich gesperrt, doch kann man immer noch die Webside aufrufen.

Sorry aber ich denke das liegt doch an der Freigabe über die SSl-Liste, denn Youtube ist SSL!

Warum kann ich die vorgegebene SSL-Liste nicht bearbeiten, steckt da ein Sponsoring von Amazon, Google und Co. dahinter?

Gruß

Marc

photo
1

Unter Jugendschutz einen Benutzer anlegen (hier als Beispiel: Tim)

Dann legen wir eine neue Kategorie unter "Verbotene Website" an (hier als Beispiel: Tim soll es nicht sehen!) und tragen als Domain youtube.com ein.

8d3b682ebc747be879d7160e9b4c7ee5


Nun legen wir ein neues Jugend-Schutzprofil an (hier als Beispiel: Profile for Tim)

Wir ändern den Grundsatz auf "Folgende Kategorieren sind verboten. Alle anderen Websites sind erlaubt" und machen einen Haken bei der Kategorie "Tim Soll es nicht sehen!"

d20f11c6a6c39e49580fa93e90050f47

Nun wechseln wir zu den Geräten (eBlocker Einstellungen > Geräte) und weisen dem betreffendem Gerät den Benutzer Tim zu.

7bdc10a1b5ebedd2b28d2edcad5e992c

Und wenn ich (also der Tim) nun Youtube aufrufe, im die neusten Trailer (oder sonst was) zu sehen, dann passiert folgendes bei meinem Rechner.

effbb76c3f21dea6f06a9a5bbae575c3

photo
1

Thema SSL und Domains löschen

Die Einträge in dem eBlocker Menü SSL bestehen aus den Domains der App-Definition (eBlocker Einstellungen > Apps) und der selbst angelten SSL Ausnahmen.

Unter SSL kann man nur die Domains löschen, welche man mit dem Button "Domain Hinzufügen", oder die Meldung auf der betroffenen Seite, hinzugefügt hat.


4e767085000d94ba97630a8f1942af39

photo
photo
1

was nützt de Jugendschutz wenn man Einach in den Internet Einstellungen die IP Adresse des DSL Router eintragen und sich selber eine Statische IP zuweist und auf diese Art den eBlocker zu übergehen? Wie kann man das verhindern?


Gruß, Helmut

photo
1

Es gibt sicher Tool, die verhindern, dass jemand in den Einstellungen von macOS, oder Windows, Änderungen vornimmt. So was kann der eBlocker, oder andere Geräte wie ein Router, nicht verhindern.

photo
1

Hallo Helmut,

ich habe den Router Passwort geschützt und nur ich kann IP-Adressen vergeben und Geräten zuweisen. Wenn die IP des Gerätes ohne mein Wissen geändert wird, hat der entsprechende Computer keinen Zugang mehr.

Hilft das vielleicht?

Gruß

Marc

photo
photo
1

I'd like to be able to set a daily timer for each device. When the timer expires, the device loses access to the internet until the next day. The restore time should be programmable, e.g., 8 a.m. This would allow me to control the usage by my kids. It might also be useful to track daily usage (time on the internet) of each device. I should be able to assign multiple devices (e.g., all devices used only by kid #1) to a single timer. The count down time could be real-time or some form of "usage" time.


Next gen would be to have a log in for each of my kids, and collectively track their time on the internet, regardless of device.

photo
1

You can add a user (see Parental Control) to each device. So you can control each online time when necessary.

You can also add the same user to different devices, so the devices will share the "online time".

It's not possible to track the users online time. But the user will see his actual "free to use" time in the controlbar.

photo
photo
1

Hey eBlocker Team,


Danke für ein immer besser werdendes und immer nützlicheres Produkt. Im "Jugendschutz" nicht mitgedacht sind bisher Nutzungsmöglichkeiten, die in Richtung "Eigenschutz" gehen. Sagen wir in einer Ehe ist das Thema Pornographie etwas, was beide Ehepartner gemeinsam angehen wollen. Dann wäre es wichtig, dass beide Partner Zugriff auf die wesentlichen Funktionen des e-Blockers haben, aber der Bereich des Jugendschutzes nochmal separat mit einem Passwort versehen werden kann, so dass der Partner mit dem Pornographieproblem nicht in der Lage ist die Einstellungen zum Thema Pornographie ohne seinen Partner/Partnerin zu ändern. Das sollte für Euch relativ einfach umzusetzen sein, bringt aber einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert in der Funktionalität.


Ich freue mich auf Eure Einschätzung


Liebe Grüße


Peter

photo
1

Hallo eBlocker Team

Ist es möglich statt einer ganzen domain nur einzelne Teile davon zu sperren? Ich möchte https://www.bernerzeitung.ch/sales/publireportagen/Erotik-und-nichts-Anderes-Was-Frauen-wirklich-wollen/ sperren, dies war nur möglich in dem ich die ganze Domain bernerzeitung.ch gesperrt habe.

Super wäre auch eine eigene blacklist, wo ich einfach "Erotik" eintragen könnte und dann alle Links mit dem Wort gesperrt sind.

Ist dies bereits möglich oder folgt da noch etwas?

Sonst bin ich mit eblocker sehr zufrieden.

photo
1

Hallo Herr Gimmel,

das ist leider nicht möglich, doch die Idee finde ich gut.

Ich habe einen sogenannten Feature Wunsch in unseren Liste der Kundenwünsche aufgenommen und das Entwicklerteam wird sich diesen Wunsch ansehen.

photo
1

Hallo E- Blocker Team,

ich habe für das I Phone meiner Tochter das Jugendschutzprofil mit Beschränkter Nutzungsdauer angelegt und habe das Häkchen bei Sperrung der Videonutzung aktiviert.

Warum kann jetzt über den Browser trotzdem noch auf You tube zugegriffen werden?

Wenn die Zeitliche Online Nutzungsdauer eingeschränkt ist wird dann nur die aktive Nutzung beschränkt oder dab dem Zeitpunkt wenn sich das Gerät ins w-lan einloggt?

Viele Grüße Felix

photo