eBlocker bremst Datenrate auf Breitbandmessung.de

PCW shared this question 7 months ago
Need Answer

Habe mit dem Portal, Breitbadmessung.de, die Datenraten mit dem iPhone und IOS11 und Windows 10 Desktoprechner gemessen mit und ohne eBlocker. Ich habe einenVDSL100 Vertrag der Telekom und breitbandmessung.de ist in der Whitelist.

iPhone ohne eblocker: Download 90Mbit/s, Upload 32Mbit/s, Laufzeit 32ms

iPhone mit eBlocker: Download 55Mbit/s, Upload -; Laufzeit 33ms

Win10 Desktop ohne eBlocker: Download 95Mbit/s, Upload 33Mbit/s, Laufzeit 10ms

Win10 Desktop mit eBlocker: Download -, Upload -, Laufzeit -

war doch ziemlich erstaunt über das Ergebnis.

Comments (11)

photo
1

Ich habe das mit meinem privaten weißen eBlocker zu Hause nachgemessen (eBlocker Pro - Live Version)

Morgens, wenn die Familie noch schläft, bekomme ich mit dem weißen eBlocker um die 90 MBit/s beim Test.Getestet habe ich mit: http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/

Aktive Verbindungen zu dem Zeitpunkt über den eBlocker waren: mein Linux PC, das iPad und mein Android Smartphone.

Wichtig ist zu wissen, dass je mehr Geräte über den eBlocker ins Internet gehen, um so langsamer wird der Test.

photo
1

Mich stört vor allem, dass der Upload komplett blockiert bzw. sehr stark reduziert wird. Heute gemessen mit dem Speedtest auf der Seite von AVM mit dem Desktop W10 LAN

mit eBlocker: Ping 11ms, download 86 MBit/s und upload 3 MBit/s

ohne e Blocher: Ping 11ms, download 95 MBit/s und upload 31MBit/s

das ist im upload schon erheblich. Vielleicht erklärt dies ja das immer noch bestehende Problem beim update von Adobe-Programmen?

photo
1

.hab's eben mal nachgemessen.100/50 er Leitung der Telekomiker.

Down 93,34 und up 44,70 bei eingeschaltetem Blocker um 21 Uhr und bei mir hängt ne Mende dran.

Gemessen auch mit dem AVM Tool.

Kann also nicht klagen. Ich hatte mal einen Schrott Switch dazwischen, der mir den Speed versaut hat. Tausch mal testweise die Netzwerk Kabel, könnte auch daran liegen.

photo
1

Bei mir gehts ohne gut aber der eblocker bremst den upstream. Ich frage mich, was da das Kabel tun soll. nichts für ungut.

photo
1

Du hat den Eblocker doch per Netzwerk Kabel irgendwo angeschlossen. Switch oder direkt am Router ?! Genau dieses Kabel meine ich. Alternativ steck den Eblocker in einen anderen Anschluss deiner Fritze. Lan is a Bitch und ich hatte vom kaputten Kabel bis zum defekten Router schon alles.

photo
1

ich will es mal testen

photo
1

Original eBlocker-LAN-Kabel an eigenem Fritz-LAN-Port: ping 11ms, down 86Mbit/s du up 3MBit/s

neues! LAN-Kabel an dem selben Port: ping 11ms, down 89Mbit/s und up 2,6Mbit/s mit Speedtest gemessen

ohne eBlocker: ping 9ms,down 95Mbit/s und up 33bit/s

photo
1

Ok, das war's nicht. Zumindest kannst du das jetzt ausschließen. Warte mal ab, was Tim dazu schreibt. Im übelsten Fall eine Werksrest des Eblockers. Hat bei Anderen schon Wunder bewirkt.

photo
1

hab ich gefühlt schon 10mal hinter mir.

photo
photo
1

Ich hab das iPhone komplett vom eBlocker genommen und einen Softblocker installiert. Für Updates von Adobe und MacOS schalte ich den eBlocker jeweils ab. Wenn ich mir die Zahl der blockierten Tracks und Ads auf manchen Seiten auch nahmhafter Computerzeitschriften ansehe bin ich mit dem eBlocker trotzdem zufrieden und kann mit den Problemen leben. Dennoch sollte sich jemand um das Bremsen des Upstreams und die daraus möglicherweise entstehenden Updateprobleme kümmern. Microsoft und Linux macht beim Update keine Probleme.

photo
1

Wir werden das untersuchen, bzw. sind schon dabei.

Auf alle Fälle ist es schon mal eine gute Idee den eBlocker am Router anzuschließen und nicht an einem Switch.