Bitdefender TS 2017 Signatur-Update nicht möglich bei aktiviertem eBlocker

Hellfried Eichhorn shared this question 8 months ago
Need Answer

Hallo, nachdem ich von Bitdefender 2015 auf die aktuelle Version 2017 upgradet habe ist ein Update der Signaturen nicht mehr möglich und der Versuch wird nach langer Laufzeit mit Fehler -1011 beendet. Mit der Netzwerk-Verbindungsanalyse des eBlocker lassen sich keine geblockten SSL-Verbindungen erkennen. Das Signatur-Update funktioniert nur wenn der eBlocker für das betreffenden Gerät ganz deaktiviert wird, ein deaktivieren des SSL-Supports genügt nicht.

Mit Wireshark ist zu erkennen, dass der Bitdefender-Update-Server einen HTTP-Fehler 502 (Bad Gateway) zurückgibt. Für normale HTTP-Verbindungen kann ich aber keine Ausnahme konfigurieren. Hat jemand eine Lösung?

Comments (59)

photo
1

Ich nutze den Eset NOD, da muss ich das Zertifikat in den Einstellungen importieren und als sicher einstufen.


Besteht die Option beim Bitdefender auch?

photo
1

Leider nein, und im Manual taucht das Wort Zertifikat bzw. SSL gar nicht auf.

photo
1

Ich habe seit ca. 2 Wochen das selbe Problem wie Hellfried. Wobei die Version 2017 von Bitdefender schon seit Monaten in Betrieb ist und die Signatur-Updates "immer" funktioniert haben mit aktiviertem eBlocker. Ich muss den eBlocker neu auch pausieren. SSL aktiv/inaktiv macht keinen Unterschied. Da muss am Bitdefender oder am Filter des eBlocker etwas geändert haben.

photo
1

Moinsen, selbes Problem, wie bei Herbert. Bis vor etwa zwei Wochen gab es kein Problem, seit dem muss ich den eBlocker für das jeweilige Gerät komplett deaktivieren, damit Bitdefender sich aktualisieren kann. Etwas lästig. Hoffe auf eine Lösung!

photo
1

Wir würden uns das gerne ansehen, müssten aber noch Ihre Umgebungsvariablen kennen.


Welches Betriebssystem wird eingesetzt?

photo
1

Ich habe das gleiche Problem mit dem Bitdefender Internet Security 2017. Betriebssystem ist Windows 10 64-bit. Vor ca. 2 Wochen hat noch alles funktioniert.

photo
photo
1

Mein Betriebssystem ist Windows 7 64 bit

photo
1

Windows 10 64bit Build 14393.693

From: eblocker [mailto:support@eblocker.useresponse.com]

Sent: Wednesday, January 25, 2017 4:29 PM

To: epikrise

Subject: New Comment in "Bitdefender TS 2017 Signatur-Update nicht möglich bei aktiviertem eBlocker"

photo
1

ich kann das nur bestätigen bin heute auch auf den Fehler gestossen. Kein Signatur Update für Bitdefender TS 2017.

Erst wenn der eBlocker für das Gerät deaktiviert wird geht es. Ich habe nichts gefunden was ich beim eBlocker eintragen könnte damit das wieder geht.

photo
1

Ich habe gestern ein wenig mit der Bitdefender TS 2017 unter einem virtuellen Windows 7 experimentiert.

Mann kann zwar den Bitdefener Schutz für SSL (HTTPS) Webseiten abstellen, was auch funktioniert, aber dennoch geht das Update der Bitdefender Signaturen, sowie das Microsoft Update erst, wenn man den eBlocker deaktiviert, oder in die Pause schickt.

Ein Zertifikat vom eBlocker kann man irgendwie nicht hinterlegen. Zu mindestens habe ich nichts gefunden.

Am Wochenende werde ich noch mal weiter forschen.

photo
1

ich habe gestern folgendes gemacht...

Bitdefender hat unter Einstellungen einen Link hinterlegt für Updates (http://upgr-mmxvii-cl-ts.2d8cd.cdn.bitdefender.net/), diesen link habe ich im eBlocker unter Apps als neue App definiert, bei der er nicht blocken soll. Bis jetzt scheint es zu gehen zumindest wenn man bei eingeschaltetem eBlocker manuell aktualisiert, macht er das jetzt. Es hat aber einen Neustart des eBlocker und der Rechners gebraucht. Da wir eine 10er Lizenz einsetzen macht er das jetzt auch auf den anderen Rechnern. Ich hoffe das hilft... Heute früh geht es immer noch...

photo
1

Danke für den Tipp!

photo
1

Bei mir hat es leider nicht funktioniert.

photo
1

Bei mir hat es erst funktioniert als ich sowohl den eBlocker als auch den/die Rechner neu gestartet hatte nach der Änderung. Bitte denkt daran dass das natürlich der Original Update Link von Euch lokal sein muss, der könnte anders aussehen, nicht mein Beispiel hernehmen..

photo
1

Noch ein Tipp für den Erfolg wäre den BitDefender bei eingeschaltetem eBlocker neu zu installieren aber vorher die App Ausnahme im eBlocker installieren. Im Prinzip sollte das eBlocker Team das aber schon wissen und daran arbeiten, wie die anderen Ausnahmen im eBlocker zeigen... Good Luck

photo
1

Hübsch, aber habe ich alles schon durch. Nur das Problem ist immer noch dasselbe. Davon mal ganz abgesehen, wäre manuell Bitdefender Updates anstoßen müssen genauso "sinnig", wie eBlocker deaktivieren. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Fakt ist: eBlocker funktioniert nicht, wie er sollte.

photo
1

Bei mir funktioniert das leider auch nicht.

photo
1

Ich hatte auch keinen Erfolg

photo
1

@epicrise:

Wenn Du aufmerksam gelesen hättest wüsstest Du dass es keineswegs darum geht den BitDefender ständig manuell upzudaten, das wäre kompletter Unsinn. Ich gebe Dir recht das was ich gemacht habe mag in meinem Umfeld funktionieren aber eine Lösung muss vom eBlocker Entwicklungsteam kommen und zwar schnell, ich hatte es nur gut gemeint.

photo
1

(Danke gleichfalls.) Ich hatte deinen Vorschlag sehr wohl als Work-around verstanden. Aber auch als solcher wäre er für mich keine gangbare "Zwischenlösung".

Ich frage mich eher, warum er bei dir funzt und bei anderen nicht. Das finde ich viel interessanter, als darüber zu spekulieren wer wie gut lesen kann. :-)

photo
photo
1

Ich habe bei mir das Windows Update zum Laufen bekommen, nach dem ich folgendes umgestellt habe:


f701a0ce86f563e007b12c5e66db2b6b


9d8eb3e665cb60d1a94ec15ef0fb857d


Vielleicht kann das jemand mal testen.

Das Update von Bitdefender habe ich nicht geschafft zum Laufen zu bekommen.

photo
1

Danke Tim, mit den Einstellungen läuft das Windows-Update auch bei mir. Das SSL-Scannen soll ja lt. Google auch eher ein Sicherheitsrisiko denn ein -gewinn sein. Das Bitdefender-Update geht jedoch weiterhin nur wenn der eBlocker pausiert.

photo
1

Auch nach dem eBlocker update auf die Version 1.0.6 noch immer das Problem das Bitdefender nur bei pausierten eBlocker seine Signatur-Updates macht.

Keinerlei Verbesserung durch das eBlocker Update.

photo
1

All das was hier seitens eBlocker in der neuen Version 1.06 eingetragen wurde, habe ich auch schon probiert in meinem benutzerdefinierten App Filter. Langsam wird das ein grosses Problem für uns hier. Wofür eBlocker wenn hier im Firmennetz bei 6 Rechnern ständig die Bitdefender Updates blockiert werden, bitte löst das Problem ich habe schon Stunden damit verbracht und keine Lösung gefunden. It really sucks......

photo
1

ja und auch die Antworten, die vom Support kommen, klingen nicht so, als ob an dem Problem gearbeitet wird. Sehr unbefriedigend

photo
1

Ich weiß, man bläst gerne ins selbe Horn...


Aber hat schon jemand von EUCH mal Bitdefender angefragt?

Vor dem Updaten von Bitdefender lief es. Jetzt nicht mehr. Also hat ja höchstwahrscheinlich Bitdefender was geändert...


Jetzt könnte man mal beim Support Anfragen, ob die Serveradresse geändert wurde oder was auch immer.

Mit Verweis auf den Tracker- und Adblocker eBlocker.


Ich hab z.b. Ein Spiel von Rovio.com auf dem iPhone.

Seit dem letzten Update des Spiels, geht es nicht mehr mit dem eBlocker.

Warum suche ich die Schuld nicht bei eBlocker...?

photo
1

Also ich habe bevor ich mich beim eBlocker-Support gemeldet habe bei Bitdefender angefragt und folgende Nachricht erhalten:


Sehr geehrter Herr Eichhorn,


vielen Dank für Ihre Geduld.


Wir empfehlen Ihnen die folgenden URL-Seiten

unter Ihrem Router freizuschalten.


my.bitdefender.com


central.bitdefender.com


login.bitdefender.net


ipm.bitdefender.com


lv2.bitdefender.com


parental.bitdefender.com


safego.bitdefender.com/facebook


nimbus.bitdefender.net


bd.bdnc.net


update.bitdefender.com


upgrade.bitdefender.com


download.bitdefender.com


submit.bitdefender.com


report.bitdefender.com


myvpn.bitdefender.biz


bitdefender.com


bitdefender.net


Bitdefender.biz


Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen!


Mit freundlichem Gruß,


Michael Ignat


Technischer Support Experte


Das Problem ist meines Erachtens dass das Signatur-Update über HTTP Port 80 und nicht über HTTPS läuft und daher in die Ausnahmelisten des eBlockers eingetragene Adressen nicht berücksichtigt werden sondern die (vom User nicht editierbaren) festen Filterregeln des eBlockers greifen. Bitdefender hat hier sicher nichts falsch gemacht.

photo
1

Ok, hätte man ja hier anmerken können... Aber so sei es...

Hat es mal jemand getestet, bitdefender.de & co per Browser anzusurfen und als Ausnahme hinzuzufügen?

Weiß nur nicht, ob das dann http oder https is...

photo
1

Wenn man den Update-Server "http://upgr-mmxvii-cl-ts.2d8cd.cdn.bitdefender.net/"; im Browser öffnet kommt nur ein


403 Forbidden

nginx/1.10.3


das eBlocker Symbol ist nicht vorhanden! Somit kann man auch keine Ausnahme hinzufügen. Oder gibt es eine andere Möglichkeit?


photo
1

Also ich habe für mich ein Workaround gefunden bis der eBlocker auch Bitdefender von Haus aus unterstützt. Ich habe heute früh auf meinem Server, der natürlich nicht vom eBlocker überwacht wird, einen Proxy installiert und den im Bitdefender eingetragen. Das automatische stündliche Update funktioniert seitdem. Voraussetzung ist natürlich dass eine Maschine im Netz rund um die Uhr läuft, vielleicht lässt sich ein Proxy auch auf einem NAS einrichten.

photo
1

Leider kann man keine Webseite mit http://www.bitdefender.net aufrufen. Man wird immer zur HTTPS Seite weiter gereicht.


Wir werden uns die Tage noch etwas genauer die Kommunikation des Bitdefenders ansehen.

heute hatten wir mit Wireshark einige Minuten aufgenommen und konnten erst mal nichts besonders erkennen.

photo
1

Hallo und guten Abend,

gibt es denn schon irgenwas neues im Bezug auf Bitdefender (auch für Leute, ohne abgeschlossenes Informatikstudium)?

Kleine Macken ok. Geh ich mit. Wenn aber Sicheitssoftware ausgehebelt wird hört der Spaß auf.

Langsam frag ich mich, ob die Kombi: uBlock,Ghostery und HTTPS Everywehere und Torbrowser nicht die besser Wahl sind. Das ist aber nur meine Meinung.Muss sich niemand zu eigen machen.

photo
1

Es ist extrem nervig ständig den eBlocker abzuschalten damit der Bitdefender seine Updates bekommt! Das kann doch nicht so schwer sein, für den Bitdefender eine Ausnahme im eBlocker zu definieren.

Wenn es da nicht bald eine Lösung gibt, werde ich den eBlocker ( da für mich unbrauchbar ) wieder verkaufen.

photo
1

Wenn es nicht so schwer wäre, wäre das Problem sicherlich gelöst....

photo
1

Für mich habe ich jetzt eine Lösung gefunden. Ich habe einen Proxyserver auf meinem QNAP-NAS eingerichtet über dem der Bitdefender seine Updates holt. Das NAS wird natürlich nicht vom eBlocker überwacht.

photo
1

Schön wäre es wenn zumindest ab und zu vom Support eine Status Meldung kommen würde! Dann wüsste man als Kunde zumindest, das das Problem bearbeitet wird und vieleicht mit einer baldigen Lösung des Bug's zu rechnen ist.

photo
photo
1

Ich habe auch eine Lösung für unser Office gefunden, habe Bitdefender deinstalliert und bin auf ein anderes Virenschutzprogramm umgestiegen. Hat mich leider veine 10er Jahreslizenz gekostet aber ich kann es ja noch auf den Handys verwenden, da ist Bitdefender gut. Ich hatte nach Stunden des Ausprobierens und des Hin und Her zwischen eBlocker und Bitdefender die Nase voll.

photo
1

??? jetzt mal ehrlich: das kann es ja nicht sein. Wir hatten eigentlich vor, daß der eblocker in der Praxis meiner Frau (Ärtztin) Einzug halten soll. Daheim ist eigentlich so etwas wie der Probelauf. Gottlob hab ich das erst mal probiert und nur 59 Euro für ne Jahreslizenz ausgegeben. Wenn es nach meiner besseren Hälfe gegangen wäre , hätten wir jetzt einen haufen Geld sowie ne Menge Ärger in der Praxis. Für Zuhause ok. Eblocker einmal pausieren Bitdefender

update einspielen ,fertig. So was geht aber wirklich nur im privaten Bereich. Wir nehen erstmal Abstand --mal schauen was die Zeit bringt

Lg

photo
1

Was uns betrifft, haben wir den eBlocker seit ca einem Jahr im produktiven Einsatz, ja und er braucht relativ viel Pflege bis alle Anwendungen dann problemlos laufen. Es ist aber schon so dass das Setup für die Ausnahmen immer länger wird und man langsam zweifelt ob das nicht ohne auch ginge. Das ist durchaus ein Argument. Wir hatten bis wir auf Bitdefender IS 2017 umgestellt haben nicht wirklich Probleme und es stellt sich hier einfach die Frage ob man in solche Abenteuer gerne Stunden investiert, eine Hilfestellung von eBlocker oder Bitdefender erwarte ich hier nicht mehr. Aber ich bin froh dass man hier im Forum wenigstens einige Versuche seitens der Mitglieder unternommen hat. W.g. wir mussten uns für eine Lölsung entscheiden und die war Bitdefender zu entfernen.

photo
1

Vorerst ist Bitdefender TS 2017 als nicht kompatibel in unserer Softwareliste gekennzeichnet.


Wir haben eine Ausnahmeregel für bitdefender.net, bitdefender.de und bitdefender.com. Aber das bringt nur was bei einer HTTPS Verbindung. Die Udpates kommen über eine HTTP Verbindung.


In der nächsten Woche werden wir versuchen die Bitdefender Verbindungen genauer zu untersuchen.

photo
2

Schade. Aber so ist mir der eblocker zu umständlich und zu wenig verlässlich. Ich brauche meinen Rechner zum Arbeiten. Bitdefender updates und win updates sind mir da wichtiger. Und ohne Tracking-Freigaben ist auch kaum eine Seite aufzurufen. Ich habe ihn erstmal abgestellt und werde auf updates des eblockers warten. So aber ist der blocker ein Schuss in den Ofen. Wie gesagt: Schade.

photo
2

Ich kann da nach einem Jahr Pflege der Ausnahmelisten nur zustimmen.

So wie es jetzt aussieht haben wir keinen Spaß und kaum noch einen echten Nutzen im Moment.

In einer professionellen Büroumgebung wegen des hohen Aufwands kaum zu gebrauchen.

Sehr traurig...

photo
1

Gibt es dazu schon Erkenntnisse, oder ist vielleicht auch schon eine Lösung in Sicht?

photo
1

Wir arbeiten zur Zeit am kommenden Update des eBlockerOS und wollen uns danach mach mal mit dem Thema Bitdefender beschäftigen. Leider ist das kein Thema, was man mal eben in 30 Minuten erledigt, sondern bedarf etwas mehr Research.

photo
photo
1

Ok, danke für die Antwort.

photo
1

Moinsen,


das lange Schweigen verheißt nichts gutes. Wie sieht es aus mit "wir arbeiten dran"? Eine Lösung wäre hübsch.

Gerretz

photo
1

Ich kann nur sagen, wir arbeiten dran. Wenn wir einen Slot zum testen frei haben, werden wir uns Bitdefender noch mal vornehmen. Das geht eben nicht in 5 Minuten, sondert bindet kostbare Ressourcen im Team, die wir zur Zeit für die Weiterentwicklung des eBlockers brauchen.

photo
1

Kurzes Update:

Wir haben mehrere Szenarien durchgespielt und es scheint eventuell an einem Aufruf zu Beginn des Update zu liegen.


Ohne dem eBlocker, oder wenn der eBlocker in der Pause ist, folgen eine ganze Reihe HTTP Abfragen zu den Versionen der einzelnen Module von Bitdefender.

Mit dem eBlocker im Einsatz kommt nur ein "Bad Gateway" in der Kommunikation zwischen Client und Server zurück. Wir klären noch woran das liegt, denn es macht keinen Unterschied ob man Tracker und Werbung beim eBlocker aktiviert, oder deaktiviert hat.

Wir sind nebenbei, wenn es die Zeit zu lässt, weiter an dem Problem.

photo
2

Moinsen,

wie steht es um die Lösung dieses mehr als ärgerlichen Problems? Mir ich nicht nachvollziehbar, wieso es so schwierig sein soll, für die Aufrufe Ausnahmen einzubauen. Seit nunmehr vier Monaten!

Greetz

Bernd

photo
2

Was nützen unbefristete updates, wenn die Box nicht richtig will. Übrigens halte ich die Funktionalität der Whitelist immer noch für verbesserungsbedürftig.

photo
1

Wir arbeiten an der Erweiterung der eBlocker Funktionen. An dem Bitdefender Update Problem arbeiten wir auch nebenbei, aber die Weiterentwicklung des eBlockers Vorrang.

Aktuell vergleichen wir die die Kommunikation beim Bitdefender Update mit und ohne eBlocker. Das sind nicht zwei oder drei Befehle, sondern recht lange Listen (letzte Aufzeichnung vom Wochenende ist eine 4 MB große Datei).


Wenn Sie Verbesserungsvorschläge zum Thema Funktionalität der Whitelist haben, dann teilen Sie diese uns gerne hier im Bereich IDEA mit.

photo
2

N'Abend!

Wider eine Woche vergangen, ohne dass dieses mittlerweile vier Monate alte Problem gelöst worden ist. Es ist doch immer schön zu erleben, wieviel wert ,man als Kunde ist bzw. die Dollar der Kunden schlussendlich wirklich sind.

photo
1

Wir arbeiten zur Zeit mit Hochdruck an ein eBlockerOS Update. Das Entwickeln unserer eBlocker Features, der Beheben von Bugs, das Anpassen des eBlockerOS auf eine 64bit Architektur, das Testen aller neuen Features, des Testen des eBlockerOS Updates von diversen eBlockerOS Version und das Testen des neuen 64bit Images wird von einem kleinen Team bewältigt. Vorrang hat, wie schon geschrieben, die Weiterentwicklung unseres eBlockers für alle unsere Kunden.

Das kommende eBlockerOS Update wird nicht das Updateproblem mit Bitdefender beheben.

photo
2

Hallo epikrise,

brauchst keinen Frust zu schieben. Jede Lizenz hat ein Ende. Meine z.B. im Dezember. Oder hast Du etwa eine lifetime-Lizenz etwas noch mit Hardware gekauft? Das habe ich mich nicht getraut, da mir die Firma zu unbekannt war. Und jetzt bestätigt Tim ja, dass das Team zu klein und völlig überlastet ist und immer sein wird, so dass noch vorhandene Kunden mit einem recht großen Problem im Stich gelassen werden müssen. Und Tim ist kein Marketing-Fachmann, denn war hier läuft, ist ganz schlechtes Marketing. In wievielen Tests ist Bitdefender mit ganz vorn dabei. Wieviele potentielle Kunden haben Bitdefender 2017 laufen?

photo
2

Siehe auch meinen Beitrag hier: http://user.forum.eblocker.com/topic/warum-ich-den-eblocker-vorl%C3%A4ufig-zur%C3%BCckgeschickt-habe


Auch ich habe ein bisschen das Vertrauen verloren und daher von der Lifetime-Lizenz und der Hardware von eBocker zurückgewechselt auf die Lizenz-Variante und eigenen Raspberry Pi.

photo
2

So, nun sind wieder vier Wochen vergangen und ich will es mir nicht nehmen lassen - trotz des dauerhaften Misserfolgs der letzten Monate und der mangelhaften Kundenorientierung - erneut nachzufragen, wann wird denn endlich mal mit der Lösung dieses Problems rechnen können.

Greez

Bernd

photo
2

Hallo Epikrise, da wird nichts mehr passieren, ich habe den eBlocker ausgeschaltet und das Experiment beendet, da ich mehr mit Ausnahmenpflege beschäftigt war als mit Arbeiten.

photo
2

dito. Guten Morgen erstmal. Das man(n) nach jeden Update auf Werkszustand zurück muss um Updates wieder neu einzuspielen , Totalausfälle, SSL Fehler hab ich mich ja schon gewöhnt(ist vieleicht nur bei mir der Fall;). Aber das ein Sicherheitskonzept ein anderes aushebelt geht gar nicht. Ich denke mal , dass man sich viel vorgenommen hatte die Sache aber wohl nicht zuende gedacht hatte. Ich glaube (hoffe es aber nicht!) das der eblocker den gleichen Weg geht wie viele andere Sicherheitsboxen vor ihm. Die sind alle still und heimlich vom Markt verschwunden.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

photo
2

Hallo Darius, ja ich kann Deine Probleme bestätigen, im übrigen ist es genau das was ich auch vermute.

Ich werde im August noch einmal einen Anlauf probieren und alles neu nach Reset angehen, aber ich vermute dass ich da genau wieder lande wo ich schon war, und dann ist Feierabend für den eBlocker.