2 eblocker im Netzwerk in getrennten Netzen

Uwe Klittich shared this question 2 months ago
Need Answer

Hallo,


ich habe ein Netzwerk mit LAN und WLAN.

Das WLAN ist für Gäste und soll mit dem eblocker Family betrieben werden.

Der andere eblocker im LAN. Ich habe es probiert aber ich erreiche den eblock im WLAN nicht.

Selbes WLAN. Sobald ich den im LAN abschalte erreiche ich Ihn.

Für mich wäre ein eblocker mit Vlan funktionalietät wünschenswert. Ein eblocker für mehrere Netze.

Gruß Uwe

Comments (3)

photo
1

Wie genau ist Ihr Netzwerk aufgebaut?

Ich würde dafür zwei Router nehmen.


Router 1 hängt quasi am Internet - IP als Beispiel 192.168.1.1 (DHCP Bereich für den Router 192.168.1.20 bis 192.168.1.200). Ein eBlocker ist am Router 1.

Router 2 hängt am Router 1 - IP Als Beispiel 192.168.10.1 (DHCP Bereich für den Router 192.168.1.20 bis 192.168.1.200). Ein weiterer eBlocker ist am Router 2 angeschlossen.

Im dem eBlocker "Geräte" Menü vom eBlocker am Router 1 werden Sie den Router 2 mit einer IP Adresse 192.168.1.(irgendwas) sehen. Für dieses Gerät (also den Router 2) deaktivieren die den eBlocker in den Einstellungen des eBlocker am Router 1. So betreiben wir hier im Labor mehrere eBlocker an verschiedenen Routern.

photo
1

Hallo Tim,

ich benutze ein Ubiquiti Unifi Security Gateway Pro 4 als Firewall/Router an dem dann die AVM Fritzbox 6950 am WAN Port des Security Gateways hängt. Das Gateway ist zugleich Router für meine 4 Subnetze.

Das Gast WLAN ist komplett getrennt. Kein Routing zwischen LAN und Gast WLAN. Siehe Bilder20d912234f8318d9a13b369de927352612e442975eba2e7c9437565bf00a7db2

photo
1

Der eBlocker kann immer in einem IP Bereich arbeiten. So können Sie die eBlocker hinter jedem Router anschließen.

In Ihrem Fall könnte man den ersten eBlocker am das Ubiquiti Unifi Security Gateway Pro anschließen und den zweiten eBlocker an die Fritzbox 6950. Beim ersten eBlocker muss dann in den Geräteeinstellungen der eBlocker die Fritzbox 6590 deaktiviert werden. Sonst kann es zu Problemen kommen.