Das eBlocker Zertifikat in Windows hinterlegen.

Mit nur wenigen Schritten haben Sie das Zertifikat hinterlegt. Benutzen Sie bitte den Microsoft Internet Explorer oder den Edge Browser.

Öffnen Sie die eBlocker SSL Konfigurationsseite.

Klicken Sie auf den Button Zertifikat aufnehmen.

Klicken Sie in dem erscheinenden Dialog erst auf Speichern und danach auf Öffnen.

Klicken Sie in dem erscheinenden Fenster auf Zertifikat installieren.

Es öffnet sich der Zertifikatimport-Assistent, den Sie mit weiter bestätigen. Klicken Sie jetzt auf Alle Zertifikate in folgendem Speicher speichern und klicken Sie anschließend auf Durchsuchen.

Wählen Sie jetzt den zweiten Eintrag Vertrauenswürdige Stammzertifizierungsstelle aus und bestätigen Sie den Vorgang mit OK.

Im Zertifikatimport-Assistent klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertig stellen. Bestätigen Sie die folgende Sicherheitswarnung mit Ja.

Das eBlocker-Zertifikat ist nun in Windows hinterlegt. Die meisten Browser und Programme können jetzt auf das eBlocker-Zertifikat zugreifen.

Hier eine Auswahl an gängigen Browsern, mit denen Sie die eBlocker Controlbar nun auf HTTPS-Seiten sehen können.

  • Microsoft Internet Explorer
  • Microsoft Edge
  • Google Chrome
  • Opera
  • Vivaldi
  • Yandex

Für folgende Browser und Programme muss das eBlocker-Zertifikat in dem betreffenden, eigenen Zertifikatsspeicher hinterlegt werden.

  • Firefox
  • Cliqz (basiert auf Firefox)
  • Seamonkey
  • Thunderbird (E-Mail Programm)
Is article helpful?